Im Mai 2020 stehen die regelmäßigen Wahlen zum Personalrat der Unternehmenszentrale an. Die kommende vierjährige Amtsperiode wird mit Sicherheit von umfangreichen und spannenden Veränderungen geprägt sein.

fairTK stellt sich diesen Herausforderungen mit einer schlagkräftigen Mannschaft von 27 Kolleginnen und Kollegen. Sie werden die gesamte Belegschaft der UZ repräsentieren und deren Belange möglichst erfolgreich vertreten.

Nutzen Sie Ihre Chance und stimmen Sie rechtzeitig ab. Ihr Wahlbrief muss dem Wahlvorstand dazu bis zum 26. Mai bis 10:00 Uhr vorliegen!

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten:

Gerrit Schwenckner
Spezialist Marketing und Marktbearbeitung

"Die TK braucht eine gute Streitkultur. Nur mit einer ehrlichen und respektvollen Kommunikation finden wir gemeinsam gute Lösungen. Dazu möchte ich beitragen."
Stefan Hommert
Teamleiter Kundenservice / Workforcemanagement

"Wer nicht handelt, wird be-handelt. Mir ist eine gute Zusammenarbeit, mit ehrlichen und transparenten statt angreifbaren, willkürlichen Entscheidungen wichtig."
Verena Treuel
Spezialistin Prozess- und Organisationsberatung

"Mir ist wichtig dass Mitarbeitende Veränderungen gesund und leistungsfähig mittragen können, ohne permanent mit Ängsten und Unsicherheiten konfrontiert zu sein."
Jürgen Leideritz
Spezialist Controlling

"Nicht nur bei Konflikten, sondern auch im Alltag braucht es Leute, die den Interessen der KollegInnen in der UZ eine Stimme geben. Das möchte ich für Euch sein."
Brigitte Bühring
Spezialistin Recht

"Ich möchte dazu beitragen, dass in einer immer digitaler werdenden Arbeitswelt auch der Gesundheit und Motivation der Mitarbeitenden Rechnung getragen wird. "
Kevin Tüns
Spezialist Themenmanagement Querschnittsaufgaben

"In Zeiten des Wandels sollte man den Kopf nicht verlieren." (Kurt Cobain)
Lara Engfer
Spezialistin Datenanalyse

"Die ersten Einblicke in die Arbeit des UZPR habe ich über die JAV bekommen. Die Arbeit bietet ein sehr vielseitiges und spannendes Themenfeld in dem ich mich auch weiterhin gerne engagieren möchte."
Thies Schenkelberg
Spezialist IT Prozessmanagement

"Angesichts der Herausforderungen der Digitalisierung möchte ich die IT im UZPR vertreten und solidarisch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eintreten."
Anja Althoff
Spezialistin Prozess- und Organisationsberatung

"Ich weiß aus persönlicher Erfahrung, wie wichtig eine engagierte und starke Personalvertretung ist. Sowohl für den Einzelnen, als auch für die Gemeinschaft. "
Thomas Bohnhoff
Spezialist Themenmanagement SV

"Miteinander und Füreinander - Ich möchte meine Erfahrungen in ein starkes UZPR-Team wertschätzend einbringen. "Great Place To Work" soll für alle spürbar sein."
Edda Friedrich
Spezialistin Marketing und Marktbearbeitung

"Gute Prozesse machen uns erfolgreich. Damit es so bleibt, müssen wir Jobs vor Outsourcing schützen. Was auf den ersten Blick spart, kostet vor allem Zeit & Nerven."
Raik Krolikowski
Spezialist Themenmanagement Technik

"Ich bringe aus vielen TK-Jahren eine Menge Erfahrung zu personellen und organisatorischen Fragestellungen mit. Diese möchte ich gern einbringen."
Michaela Hombrecher
Spezialistin Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

"Personalvertretung ist wie eine gute Versicherung: Gut, wenn sie im Ernstfall da ist. Der UZPR vertritt unsere Interessen aber auch, wenn wir es nicht merken."
Izzet Pekdemir
Spezialist Themenmanagement Querschnittsaufgaben

"Unser Erfolg basiert auf der Leistungs- und Einsatzbereitschaft der Kollegen*innen. Damit das so bleibt, müssen wir Arbeitsbedingungen verbessern bzw. modernisieren."
Regine Stein
Spezialistin Produkt-Management

"Arbeitszeit ist Lebenszeit, deshalb braucht es gute Rahmenbedingungen für ein gutes Arbeitsklima. Kreative Lösungen und neue Ideen brauchen Raum. Deshalb müssen wir dafür sorgen, dass aus Arbeitsplätzen keine Arbeitsplätzchen werden."
Moritz Hohmeier
Spezialist IT-Softwareentwicklung

"Zu einem gut Job gehört mehr als ein faires Gehalt. Gesunde Arbeitsbedingungen sind wichtig für alle, jung und alt, um psychisch und physisch fit zu bleiben."
Joana Remus
Spezialistin Controlling

"Gute Arbeitsbedingungen sind nicht nur ein Zeichen der Wertschätzung, sondern Grundvoraussetzung für den Erfolg der TK."
Lennart Ahrens
Spezialist IT-Softwareentwicklung

"Junge Beschäftigte brauchen faire Zukunftschancen - mit zukunftsfähigen Ausbildungsberufen, angemessener Vergütung und Karriereperspektiven."
Stephanie Sauck
Spezialistin Marketing und Marktbearbeitung

"Personalräte sind alt und grau? Nicht bei uns. UZPR macht auch unter 30 Sinn!"
Dr. Thomas Jokerst-Gracias
Spezialist Marketing und Marktbearbeitung

"In meinem Berufsleben ging’s nicht immer nur „Auf“, sondern mitunter auch schon mal „Ab“. Da habe ich gemerkt, wie wichtig eine gute Personalvertretung für jeden sein kann. Und jetzt möchte ich an dieser Stelle auch selbst unterstützen. "
Nico Thrams
Sachbearbeiter IT-Operating

"Mir ist Gerechtigkeit und Gleichberechtigung sehr wichtig:

Flexibilität ist keine Einbahnstraße, sondern muss die Interessen aller Beteiligten berücksichtigen. Dazu gehört auch eine faire Vergütung und Organisation von Bereitschaft, Überstunden, Nacht- und Wochenendarbeit."
Hans-Martin Leonhardt
Spezialist Themenmanagement Technik

"Digitalisierung ist nicht nur Technik. Ich möchte die Interessen der Mitarbeiterinnen in einem sich schnell wandelnden Umfeld kreativ unterstützen."
Brigitte Thyke
Schwerbehindertenvertretung UZ

"Gerade in Situationen, wenn Technisierung und Arbeitsverdichtung die MitarbeiterInnen immens belasten, müssen wir Personalabbau und Gehaltseinbußen verhindern."
Frank Kröger
Spezialist Themenmanagement Querschnittsaufgaben

"Schon lang genug dabei - Erfahrungen schaden nur dem, der keine hat."
Antje Schneider
Spezialistin Themenmanagement SV

"Arbeit und Arbeitsplätze in der UZ verdichten sich seit Jahren. Wir müssen dafür sorgen, dass wir dabei noch sinnvoll arbeiten können."
Stefan Hinsch
Spezialist Themenmanagement SV

"Ich engagiere mich schon lange im UZPR, um Interessen der UZ-Beschäftigten zu vertreten. Es geht darum, Arbeitnehmerrechte zu sichern und Sozialstandards zu erhalten."
Ahmet Inci
Spezialist IT-Prozessmanagement

"In den nächsten zehn Jahren geht ein Drittel der UZler in den Ruhestand. Wir müssen dafür sorgen, dass es gesund gelingt und dass ihr Wissen rechtzeitig bewahrt wird."