pdf-file-symbolAls Jugend- und Auszubildendenvertretung kann man einiges bewegen – doch dafür muss man wissen wie! Du hast im ersten Seminar bereits die nötigen Grundlagen kennen gelernt. Doch nur wer mehr weiß als die anderen, hat es beim Argumentieren in Verhandlungen leicht. Deshalb polieren wir in unserem 3. JAV-Seminar Deine Fachkenntnisse als öJAV so richtig auf – wie immer praxisnah und verständlich!

Teilnehmerkreis:

Diese Schulung wendet sich an örtliche Jugend- und Auszubildendenvertreterinnen oder -vertreter sowie StufenvertreterInnen, die bisher nicht an einer Grundlagenschulung für Jugend- und Ausbildungsvertretungen (§ 46 Abs.6 i.V.m. § 62 BPersVG) mit den u. g. Inhalten teilgenommen haben.

Hinweis: Damit Du den optimalen Nutzen aus diesem Seminar ziehst, solltest Du zuvor an dem 1. JAV-Seminar teilnehmen. JAV2 und 3 bauen inhaltich nicht aufeinander auf. Du kannst also selbst bestimmen, in welcher Reihenfolge Du diese Seminare besuchen möchtest.

Dein Nutzen:

Wir bieten Dir nicht irgendeinen Dozenten, sondern mit Christoph Henning einen Trainer, der die TK und das BPersVG seit vielen Jahren kennt. So gehst Du auf Nummer sicher, dass Du nur Dinge lernst, die Du für Deinen JAV-Alltag und in Deiner Ausbildungsdienststelle wirklich brauchen kannst. Außerdem achten wir sehr auf eine moderne, produktive und angenehme Lernatmosphäre. Als Extra-Goodie hast Du die Möglichkeit Deine Fragen vor Ort mit einem Mitglied des HJAV-Vorstands zu besprechen – so bleibt kein Problem ungelöst. Schwerpunkte in dem Seminar sind die Rechte und Pflichten der Azubis nach dem BBiG und Arbeitsrecht sowie Deine Handlungsmöglichkeiten als JAV, wenns mal nicht so rund läuft.

Inhalt:

Rechte und Pflichten der Auszubildenden gem. BBiG
– Probezeit
– Ausbildungsdauer – Verkürzung und Verlängerung
– Beendigung des Berufsausbildungsverhältnisses/Kündigung
– Eignung der Ausbilder
– Berufsschule

Arbeitsrecht für öJAV und Auszubildende
– Azubi-Auswahl (AGG)
– Abmahnungen
– Mangelnde Ausbildungsleistung
– Ausbildungszeugnisse
– Urlaub (Planung/Lage/Dauer)
– Überstunden von Azubis

Dienstvereinbarungen

Intensivierung:
– Beteiligungsrechte der JAV
– Überwachungsrechte der JAV (Ausbildungspläne, Ausbildungsstandskontrolle, FidA, Übernahme)
– Umgang mit Beschwerden

Umsetzung von Verhandlungsergebnissen in der Dienststelle

Ansprechpartner/in

– Inhaltlich: Andreas Stegemann, Tel.: 040 – 69 09-23 64
– Organisatorisch: fairTK-Team, Tel.: 040 – 69 09-25 96

Termine und Orte:

2018:

SeminarvonbisOrtHinweise
JAV3-S-01/1810.12.18 13:00 Uhr12.12.18 12:30 UhrSalzhausenfreie Plätze!

Anmeldung:

Nähere Informationen zum Anmeldeverfahren erhalten Sie hier.

Kosten:

Die Kosten für dieses Seminar betragen je Teilnehmer inklusive Unterkunft und Verpflegung: 285,60 €